Gummiteile selber gießen - L319-forum.de  

Gummiteile selber gießen

Alles zum Thema Aufbau, Innenausbau, Karosserie u.s.w.

Antworten
Benutzeravatar
Stan
Beiträge: 24
Registriert: 09.04.2015, 11:04
Wohnort: Tübingen

Gummiteile selber gießen

Beitragvon Stan » 29.01.2017, 12:40

Hallo, nach langer Inaktivität hier im Forum als auch bei unserem L319 aufgrund von anderen Projekten, Studium usw. soll es endlich mal weiter gehen auch wenn noch keine passende Halle gefunden ist. :)

Nun zum eigentlichen Inhalt: Jeder von uns kennt die Problematik mit den leidigen Gummiteilen, also warum nicht selber machen.

Der Plan: In nächster Zeit wird hoffentlich unser 3D Drucker eintreffen, damit wollen wir Negativformen drucken (wie z.b. von den Saugnäpfen an den Hintertüren) und mit einer Gummiabgussmasse ausgießen. In der Theorie schon mal relativ einfach, jedoch bedarf das Thema "Gummi" noch sehr viel recherchearbeit (Welche Abgussmasse, wie erreiche ich die gewünschte Shore-Härte, UV Beständigkeit usw.).

Frage 1: Hat jemand von euch Erfahrung auf dem Gebiet, kann Abgussmassen empfehlen ?

Frage 2: Wenn wir das ganze wie geplant umsetzen können: Gäbe es Interesse an "selfmade" Gummiteilen wie z.b. die genannten Saugnäpfe
Feinstaub ? Beim L319 ? Achwas, der schlägt sich doch sofort auf dem Boden nieder :)

grüße aus dem Schwabenland

Benutzeravatar
Stan
Beiträge: 24
Registriert: 09.04.2015, 11:04
Wohnort: Tübingen

Re: Gummiteile selber gießen

Beitragvon Stan » 01.02.2017, 19:22

So ich war fleisig und hab schonmal CAD Modelle gemacht die man problemlos an den 3D Drucker übergeben kann. Morgen kommt die 2K Gummi Masse, mal schauen ob das von der Shore Härte so passt :)

Ich halte euch weiterhin einfach mal auf dem laufenden
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Feinstaub ? Beim L319 ? Achwas, der schlägt sich doch sofort auf dem Boden nieder :)

grüße aus dem Schwabenland

Benutzeravatar
schrat
Administrator
Beiträge: 673
Registriert: 16.08.2004, 18:01
Wohnort: Rheinland
Kontaktdaten:

Re: Gummiteile selber gießen

Beitragvon schrat » 01.02.2017, 19:39

spannende Sache!

Benutzeravatar
Elo
Administrator
Beiträge: 1620
Registriert: 04.08.2004, 22:13
Wohnort: Westerwald
Kontaktdaten:

Re: Gummiteile selber gießen

Beitragvon Elo » 01.02.2017, 22:46

Bin schon gespannt auf das Ergebnis. :top:
Reinhard hatte mich mal gefragt ob ich für ihn Formen erstellen und drucken könnte.
Leider habe ich nicht das Talent zum erstellen der Vorlagen und die Druckqualität würde wohl auch nicht ausreichen.
Eventuell kannst du dich ja mit ihm in Kontakt setzen was das passende Material betrifft.

Gruß
Michael
Jedes Ende bedeutet einen neuen Anfang.
Elos kleine Fahrzeugschau
Oldtimerbildergalerie

Benutzeravatar
Stan
Beiträge: 24
Registriert: 09.04.2015, 11:04
Wohnort: Tübingen

Re: Gummiteile selber gießen

Beitragvon Stan » 01.02.2017, 22:57

Ein kleindes Gebinde der Gussmasse die ich raus gesucht habe wird vermutlich morgen ankommen, wenn ich mal einen Probekörper gegossen habe versuche ich den in meiner Hochschule mal in den Klimaschrank zu deponieren. Eine Willkommene ablenkung zum Klausurstress :lol:
Feinstaub ? Beim L319 ? Achwas, der schlägt sich doch sofort auf dem Boden nieder :)

grüße aus dem Schwabenland

Benutzeravatar
Stan
Beiträge: 24
Registriert: 09.04.2015, 11:04
Wohnort: Tübingen

Re: Gummiteile selber gießen

Beitragvon Stan » 02.02.2017, 16:13

Ich hatte noch einen Gipsabdruck der Türscharniergummis rumliegen, welche ich einfach mal ausgegossen habe (Auch wenn Staubig und relativ unsauber, aber ging ja nur erstmal darum Erfahrung zu sammeln) Mit der härte der Silikonabformmasse bin ich relativ zufrieden, so kann man die Form so ausführen, dass sie sauber an den Türscharnieren anliegt und den zweck des abdichtens gut erfüllt. Mit richtigen Formen und einer Vakuumpumpe um die Masse von Luftblasen zu befreien sollte ein gutes Ergebniss möglich sein.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Feinstaub ? Beim L319 ? Achwas, der schlägt sich doch sofort auf dem Boden nieder :)

grüße aus dem Schwabenland

Benutzeravatar
Nitja
Beiträge: 414
Registriert: 13.11.2011, 00:19
Wohnort: 72636 Frickenhausen
Kontaktdaten:

Re: Gummiteile selber gießen

Beitragvon Nitja » 09.02.2017, 21:01

Stan hat geschrieben:auch wenn noch keine passende Halle gefunden ist. :)


nicht zum Gummiteil... aber dazu hätte ich was :D
Im busfreaksforum hatte so etwa im Dezember jemand eine Halle aufgetan bei Tübingen und Mitinteressenten gesucht - für uns kam es dann nicht in Frage, weils von Tübingen genau in die andere Richtung (ca 15km) lag.
Soll ich dir den Kontakt mal raussuchen?
Weiß auch gar nicht wie sich das weiter entwickelt hat - aber kannst ja dann erfragen falls Interesse besteht.
Liebe Grüße aus Nürtingen
Nitja

Benutzeravatar
Nitja
Beiträge: 414
Registriert: 13.11.2011, 00:19
Wohnort: 72636 Frickenhausen
Kontaktdaten:

Re: Gummiteile selber gießen

Beitragvon Nitja » 14.02.2017, 23:02

Hab dir die Kontaktdaten geschickt - schau mal in deine Nachrichten.... der Hallenmensch hatte früher übrigens auch verschiedene 319er :D jetzt fährt er den größeren Bruder - nen düdo

Benutzeravatar
Stan
Beiträge: 24
Registriert: 09.04.2015, 11:04
Wohnort: Tübingen

Re: Gummiteile selber gießen

Beitragvon Stan » 20.03.2017, 08:58

Soo, wie versprochen halte ich euch auf dem laufenden. Anbei Bilder der Negativform des Saugnapfes, bzw ein Teil davon und ein Beispielbild was man für schöne Spielereien machen kann. Das teil der Saugnapfform läuft bei der Qualität ca. 3h, der Porsche lief ca. 9h :D
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Feinstaub ? Beim L319 ? Achwas, der schlägt sich doch sofort auf dem Boden nieder :)

grüße aus dem Schwabenland

Benutzeravatar
Nitja
Beiträge: 414
Registriert: 13.11.2011, 00:19
Wohnort: 72636 Frickenhausen
Kontaktdaten:

Re: Gummiteile selber gießen

Beitragvon Nitja » 20.03.2017, 23:36

:shock: Respekt!

Benutzeravatar
Stan
Beiträge: 24
Registriert: 09.04.2015, 11:04
Wohnort: Tübingen

Re: Gummiteile selber gießen

Beitragvon Stan » 09.04.2017, 09:31

Soo jetzt bin ich endlich mal dazu gekommen einen Prototypen aus Abgusssilikon zu fertigen, abgesehen von den Luftblasen mangels Vakuumpumpe bin ich sehr zufrieden :)
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Feinstaub ? Beim L319 ? Achwas, der schlägt sich doch sofort auf dem Boden nieder :)

grüße aus dem Schwabenland

Benutzeravatar
zehbeh
Beiträge: 613
Registriert: 30.11.2004, 16:37
Wohnort: Stuttgart

Re: Gummiteile selber gießen

Beitragvon zehbeh » 10.04.2017, 09:47

Das sieht ja sehr schön aus.
Eine Vakuumpumpe und Glocke hätte ich hier.
Gruß aus Stuttgart,
Christian


Antworten

Zurück zu „Mercedes L319 Aufbau“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 1 Gast