Innenausbau - L319-forum.de  

Innenausbau

Alles zum Thema Aufbau, Innenausbau, Karosserie u.s.w.

Antworten
Benutzeravatar
mike-ho-sh
Beiträge: 154
Registriert: 06.12.2011, 23:57
Wohnort: südliches Scheswig-Holstein

Innenausbau

Beitragvon mike-ho-sh » 21.03.2014, 00:52

Hallo,

möchten unseren "Dicken" nun wirklich endlich hinten etwas wohnlicher gestalten und nicht mehr nur als Transportmittel für den Hof gestalten - er soll jetzt erst mal Nord- u. Ostsee kennenlernen. Würden uns freuen über Fotos und Anregungen bzgl. Ausgestaltung - jeder Tipp ist willkommen, sind da sehr unbedarft - was sind z.B. Eure Erfahrungen bzgl. Isolation - sollten die alte Verkleidung runter und darunter isoliert werden - denke, da läuft doch sonst das Wasser dahinter nur so runter - ist ja einfache Physik!

:P

BG Mike
... wünsche Euch stets eine gute Fahrt und das Quentchen Glück, das es immer im Leben braucht!!!

Benutzeravatar
Stan
Beiträge: 24
Registriert: 09.04.2015, 11:04
Wohnort: Tübingen

Re: Innenausbau

Beitragvon Stan » 06.05.2015, 16:00

Hallo, der Vorbesitzer meines L319 hat mit Styropor gedämmt, was dazugeführt hat das die untersten Querträger alle durch sind. Meines wissens nach gibt es im Wohnmobilbedarf Schaumstoffbahnen, die einseitig klebend sind. Habe selbst aber keine erfahrung damit.

Was Material für den Innenausbau angeht kann ich dir nur dev. von Pappelsperrholz für die Möbel abraten. Da sämtliche geschraubten Verbindungen sich mit der Zeit lösen, bzw die Schraubenlöcher "auslommeln". Am besten dafür halte ich Multipex/Furniersperrholz, gibts ja in Buche oder Birke als Deckschicht, kann man natürlich auch Furnieren. Für die Wandverkleidung (falls du Dämmen willst) würde ich 3mm MDF nehmen. Gibt es beidseitig weiß beschichtet und günstig.

DIe Planung für den Innenausbau meines L319 steht zwar noch lange nicht an, aber fals ich mal Luft hab werde ich ne CAD zeichnung machen, und die hier mal posten. Was Umsetzungfragen im bezug auf Möbel etc. angeht, steh ich gerne zu verfügung, als gelernter Schreiner ;)
Feinstaub ? Beim L319 ? Achwas, der schlägt sich doch sofort auf dem Boden nieder :)

grüße aus dem Schwabenland

Benutzeravatar
didi bless
Beiträge: 65
Registriert: 18.11.2004, 23:10
Wohnort: 26629 großefehn

Re: Innenausbau

Beitragvon didi bless » 06.05.2015, 22:50

Bloß nicht isolieren,die Kondensationsfeuchte hat ihre reine Freude .Mike Sanders Korrosionsschutzfett und Fluid Film für alles Hohle und dann Heizen oder kuschelig einmuckeln.Hatte mal einen LP 710 als WOMO mit ISO.Rust never slleeps.


Antworten

Zurück zu „Mercedes L319 Aufbau“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast