Welchen Lack für das Fahrgestell ? - L319-forum.de  

Welchen Lack für das Fahrgestell ?

Alles zum Thema Aufbau, Innenausbau, Karosserie u.s.w.

Antworten
Benutzeravatar
Willi
Beiträge: 10
Registriert: 10.07.2011, 22:07

Welchen Lack für das Fahrgestell ?

Beitragvon Willi » 20.03.2014, 01:09

Hallo Zusammen,

ich bin zur Zeit meinen 319 am aufarbeiten. Leider haben die Fahrgestellteile sehr viel Rost angesetzt und bräuchten dann mal neuen Lack. Daher meine Frage an Euch.
Welchen lack nimmt man am besten dafür ?
Habe mal im Netz geschaut und bin auf die Produkte vom Krrosionsschutz-Depot gestoßen. Hat Jemand Erfahrung mit dem Chassilack ?
Kann damit auch die Achse, Ankerpaltten etc lackieren ?
Danke schon mal für die Hilfe

Gruß

Frank

Benutzeravatar
zehbeh
Beiträge: 629
Registriert: 30.11.2004, 16:37
Wohnort: Stuttgart

Re: Welchen Lack für das Fahrgestell ?

Beitragvon zehbeh » 20.03.2014, 08:24

POR15 soll auch sehr gut für solche Aufgaben sein (POR=Paint Over Rust).
Habe selber noch keine Langzeiterfahrungen damit gemacht, musste aber mal ein damit lackiertes Teil wieder blank machen und das Zeug hielt höllisch gut.
Rufe doch mal beim Korrosionsschutzdepot an, die geben telefonisch gut und gerne Auskunft.
Christian

Benutzeravatar
esmeralda31
Beiträge: 329
Registriert: 04.08.2006, 11:43
Wohnort: Schleswig- Holstein
Kontaktdaten:

Re: Welchen Lack für das Fahrgestell ?

Beitragvon esmeralda31 » 20.03.2014, 09:39

Bloß kein Hammerit, habe ich mir sagen lassen... :scheinheilig:
Allzeit gute Fahrt!

Benutzeravatar
Uwe
Beiträge: 439
Registriert: 29.05.2007, 20:25
Kontaktdaten:

Re: Welchen Lack für das Fahrgestell ?

Beitragvon Uwe » 20.03.2014, 13:21

Den Chassis-lack vom Korrosionsschutzdepot kann ich wärmstens empfehlen. Lässt sich prima verarbeiten glänzt super auch bei Pinselauftrag. Hab vor ca. 10 Jahren den gesamten Unterbau meines o321 einschließlich Achsen etc. damit lackiert. Vorher mittels Flex entrostet, entfettet, Fertan-entrostet, mit Ferpox grundiert. Bis heute kein neuer Rost. Soweit ich weiß, gibt's den Lack inzwischen in allen RAL-Tönen?!
Gruß, Uwe

Benutzeravatar
Willi
Beiträge: 10
Registriert: 10.07.2011, 22:07

Re: Welchen Lack für das Fahrgestell ?

Beitragvon Willi » 21.03.2014, 02:40

Hallo,

danke schon mal für die Antwort. Das bringt mich doch schonmal weiter aber zwei Fragen hätte ich noch.
Muss man bei der Verwendung von POR 15 oder Brantho Korrux vorher grundieren ?
Kann man damit auch die Ankeplatten für die Bremse lackieren oder braucht man dafür einen speziellen Bremsenlack ?

Fragen über Fragen. :?:

Ja ich glaube auch nicht das Hammerit das richtige dafür ist.

Gruß

Frank

Benutzeravatar
zehbeh
Beiträge: 629
Registriert: 30.11.2004, 16:37
Wohnort: Stuttgart

Re: Welchen Lack für das Fahrgestell ?

Beitragvon zehbeh » 21.03.2014, 09:18

POR15 kannst Du direkt auf das blanke Blech streichen, solltest Du aber schon so gut wie möglich vorher entrosten.
Aber wie schon geschrieben, rufe beim Korrosionsschutzdepot an. Die beraten Dich wirklich vernünftig und nicht rein nach dem Prinzip des maximalen Verkaufserfolges.


Antworten

Zurück zu „Mercedes L319 Aufbau“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast