Türen hinten ausbauen - L319-forum.de  

Türen hinten ausbauen

Alles zum Thema Aufbau, Innenausbau, Karosserie u.s.w.

Antworten
Benutzeravatar
rawe
Beiträge: 14
Registriert: 03.04.2012, 21:51
Wohnort: Tübingen

Türen hinten ausbauen

Beitragvon rawe » 13.06.2013, 19:35

Guten Abend, ich habe vorher aus interesse mal versucht die Schrauben der Scharniere zu öffnen, sowohl an den Türen noch am rahmen lassen sich die schrauben nicht öffnen, die vernutlich seit 1966 im Werk niewieder geöffnet wurden.

-Kann ich die Schrauben bedenkenlos aufbohren, bzw sind das Selbtschneidende Schrauben oder mit Feingewinde?

-Lässt sich der Stift des Scharneires nach unten Rausschlagen wenn man den Schmiernippel abschraubt ?

liebe grüße Stephan

Benutzeravatar
zehbeh
Beiträge: 653
Registriert: 30.11.2004, 16:37
Wohnort: Stuttgart

Re: Türen hinten ausbauen

Beitragvon zehbeh » 14.06.2013, 09:06

Hi Stephan,

aufbohren würde ich lieber erst mal nicht.
Denn die Platten mit den Gewinden drin sitzen dahinter im verschlossenen Profil. Darin müsstest Du dann ja die Gewinde nachschneiden, was aber sicher schwierig ist, da Du sie nicht raus bekommst.
Ich nehme an, Du hast die Schrauben schon ordentlich mit WD40 behandelt, und einen großen Schraubendreher mit Ringschlüssel dran verwendet. Hast Du auch schon einen Schlagschrauber probiert?
Wärme kann sicher auch nicht schaden.
Anbei ein altes Bild von meinen Scharnieren und eine Skizze vom Bolzen. Sehen Deine auch so aus?

Oder eben die Bolzen austreiben. Zumindest meine Scharnierbolzen haben oben eine dicken Bund, die kann man nur noch oben ausschlagen, dafür aber die Schmiernippel drin lassen. Es gibt aber verschiedene Bauformen von Bolzen.

Zeig doch mal ein paar Bilder von den Scharnieren, auch vom gesamten Fahrzeug, da sind wir immer sehr neugierig.

Und zu Deiner PN. Ich kann gerne mal zu Dir nach Tübingen kommen, kann nur gerade noch keinen konkreten Termin anbieten. Ich schicke Dir mal ne PN mit meiner Tel. Nr.

Gruß,
Christian
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
rawe
Beiträge: 14
Registriert: 03.04.2012, 21:51
Wohnort: Tübingen

Re: Türen hinten ausbauen

Beitragvon rawe » 17.06.2013, 20:05

So, hier nur mal ein Beispielbild von den Türscharnieren, 4 Schrauben habe ich schon mit viel viel mühe aufbekommen, aber die tollen Kreuzschlitzschrauben werden ja nunmal mit jedem Abrutschen runder...
P6172882.JPG


edit: Mein Arbeitkolege bringt mir morgen einen Schraubenausdreher mit (so eine art Ausreiber, nur Linksdrehend)Bild
habt ihr erfahrungswerte mit sowas?
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
319erUfi
Administrator
Beiträge: 898
Registriert: 23.08.2004, 00:37
Wohnort: Dortmund, NRW

Re: Türen hinten ausbauen

Beitragvon 319erUfi » 24.06.2013, 22:10

Hi, ich würde Dir auch zum Schlagschrauber raten, Schlagschrauber (z.B.) funktioniern gerade bei Kreuzschlitz gut können nicht alles ab diese billige Variante (besorg Dir gleich zwei) aber mit Druckluftschlagschrauber oder elektrischem Schlagschrauber ist die Gefahr groß, dass du den Kreuzschlitz ruinierst. Bei dem Teil zerbröselt eher das Einsteck-Bit als die 319er-Schraube. Wenn Du das bei der Tür mit 500gr Hammer versuchst solltest Du aber an der gegenüberliegenden Türkante mit 2 kg dagegenhalten, wenn die dann nicht kommen, wäre schon verhext und hau die Säule nicht krumm :D
Gruß Wolfram
goforgold

Benutzeravatar
rawe
Beiträge: 14
Registriert: 03.04.2012, 21:51
Wohnort: Tübingen

Re: Türen hinten ausbauen

Beitragvon rawe » 24.06.2013, 22:19

So, Türe hinten Rechts ist ausgebaut, die Schraubenausdreher naja, abgebrochen :P sind doch sehr robust die guten alten Schrauben von Mercedes damals :P Das Scharnier unten wehrte sicht trotz entfernter Schrauben sehr, aber nach dem 500g Gummimeinungsverstärker und dem Bunsenbrenner, tada, Türe Nr1. in der Hand :P


Antworten

Zurück zu „Mercedes L319 Aufbau“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 1 Gast

cron