Ablauf Dachrinne - L319-forum.de  

Ablauf Dachrinne

Alles zum Thema Aufbau, Innenausbau, Karosserie u.s.w.

Antworten
Benutzeravatar
Violine3
Beiträge: 24
Registriert: 26.03.2009, 23:29
Wohnort: Königsfeld / Overfranken

Ablauf Dachrinne

Beitragvon Violine3 » 06.01.2016, 22:15

Liebe Forum - Freunde,

habe mal eine Frage in die Runde:
hat jemand von euch vorn und hinten ggf. Löcher oder "Ablaufnasen" zum Wasserablauf in der Dachrinne? Bei mir bleibt das Wasser fröhlich in der Rinne stehen und - ihr könnt es euch denken - det rostet! Außerdem: wenn es denn vorn überläuft, dann genau auf das Ausstellfenster - bei dem natürlich das Uralt - Gummi undicht ist und von dort direkt ins Handschuhfach. TOLL ! :mrgreen: Habe es schon ein paarmal ausbessern lassen und jetzt die "Faxen dicke".

Also: entweder 4 kleine Löchsken oder "Wasserspeier" an der richtigen Stelle.

Falls da jemand Erfahrung oder einen Tip hat: ich bin dankbarer Abnehmer.

Aus dem verschneiten Oberfranken grüßt der

Gerhard

Benutzeravatar
zehbeh
Beiträge: 629
Registriert: 30.11.2004, 16:37
Wohnort: Stuttgart

Re: Ablauf Dachrinne

Beitragvon zehbeh » 07.01.2016, 00:32

Hallo Gerhard,
Löcher in der Rinne kenne ich nur durch Korrosion. Eine originale Rinne hat an allen 4 "Ecken" Ausbuchtungen für den Ablauf , bzw. Wasserspeier, wie Du es so schön nennst.
Brauchst Du Maße, wo die sitzen?
Christian

Benutzeravatar
Uwe
Beiträge: 437
Registriert: 29.05.2007, 20:25
Kontaktdaten:

Re: Ablauf Dachrinne

Beitragvon Uwe » 07.01.2016, 11:45

Hat denn nicht jemand Bilder von Ferdi's Wasserspeiern!?

Benutzeravatar
Elo
Administrator
Beiträge: 1635
Registriert: 04.08.2004, 22:13
Wohnort: Westerwald
Kontaktdaten:

Re: Ablauf Dachrinne

Beitragvon Elo » 07.01.2016, 12:06

Na, aber sicher doch:

IMG_6390.JPG
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Jedes Ende bedeutet einen neuen Anfang.
Elos kleine Fahrzeugschau
Oldtimerbildergalerie

Benutzeravatar
Uwe
Beiträge: 437
Registriert: 29.05.2007, 20:25
Kontaktdaten:

Re: Ablauf Dachrinne

Beitragvon Uwe » 07.01.2016, 18:52

:top:

Benutzeravatar
Nitja
Beiträge: 433
Registriert: 13.11.2011, 00:19
Wohnort: 72636 Frickenhausen
Kontaktdaten:

Re: Ablauf Dachrinne

Beitragvon Nitja » 08.01.2016, 20:38

:klatsch: wie cool ist das denn? Hab ich noch nie gesehen.... witzig!
Aber zur Sache: wir haben inzwischen Edelstahlrinnen montiert. Auch wenns Wasser mal steht rostet nichts :D
Bilder zu einer Art Wasserspeiher hab ich auch noch - das waren eher so Ausbuchtungen. Sobald ich sie in den tiefen meiner Fotosammlung gefunden hab, lad ich sie hoch...
Gruß Nitja

Benutzeravatar
Nitja
Beiträge: 433
Registriert: 13.11.2011, 00:19
Wohnort: 72636 Frickenhausen
Kontaktdaten:

Re: Ablauf Dachrinne

Beitragvon Nitja » 15.01.2016, 14:52

Soooo, das hat nun etwas gedauert, entschuldigt!
Hier nun die Fotos - die hab ich damals beim 319er-Treffen 2013 gemacht:

Benutzeravatar
Nitja
Beiträge: 433
Registriert: 13.11.2011, 00:19
Wohnort: 72636 Frickenhausen
Kontaktdaten:

Re: Ablauf Dachrinne

Beitragvon Nitja » 15.01.2016, 15:11

Ääääähhhh ich seh meine Fotos nicht!
Probiers nochmal:
Bild

Bild

Grüße, Nitja

Benutzeravatar
Violine3
Beiträge: 24
Registriert: 26.03.2009, 23:29
Wohnort: Königsfeld / Overfranken

Re: Ablauf Dachrinne

Beitragvon Violine3 » 10.08.2016, 22:01

Hallo Christian,

aus Zeitmangel schaue ich selten ins Forum und habe eben erst entdeckt, daß ich sogar 7 Antworten erhalten habe. Super! Hätte ich nicht mit gerechnet.

Wenn Du die Maße für vorn hast, wäre ich Dir dankbar, wenn Du sie gelegentlich sendest. Hinten habe ich originale Löcher - nix durchgerostet. Aber durch die fehlenden vorn bleibt immer Wasser in der Rinne (plus Dreck) und DAS rostet.

Mit herzlichem Dank und Grüßen

Gerhard

Benutzeravatar
Violine3
Beiträge: 24
Registriert: 26.03.2009, 23:29
Wohnort: Königsfeld / Overfranken

Re: Ablauf Dachrinne

Beitragvon Violine3 » 10.08.2016, 22:03

Vielen Dank allen, die geantwortet haben! Endlich habe ich ja mal gepeilt, wie man ein Bild einstellt. Das ist jetzt immer bei meinen Einträgen dabei und man sieht zumindest meinen Vorderwagen. Die Aufnahme entstand im Februar 2009 bei einem Halt am Golf von Korinth.

Euer Gerhard

Benutzeravatar
Violine3
Beiträge: 24
Registriert: 26.03.2009, 23:29
Wohnort: Königsfeld / Overfranken

Re: Ablauf Dachrinne

Beitragvon Violine3 » 10.08.2016, 22:49

Vielen Dank allen, die geantwortet haben! Endlich habe ich ja mal gepeilt, wie man ein Bild einstellt. Das ist jetzt immer bei meinen Einträgen dabei und man sieht zumindest meinen Vorderwagen. Die Aufnahme entstand im Februar 2009 bei einem Halt am Golf von Korinth.

Euer Gerhard

Benutzeravatar
Axel
Beiträge: 28
Registriert: 09.11.2014, 18:03

Re: Ablauf Dachrinne

Beitragvon Axel » 11.08.2016, 14:45

Hallo Gerhard,


das Wasser das sich den Weg über die Dreh-Aufstellfenster und über das Handschuhfach langsam zu den Innenkotflügeln bahnt bekomme ich auch nicht in den Griff.

Bei meinem Wagen (ist ein O319) gibt es tatsächlich eine aufgesetzte Alu-Rinne mit Löchern an den Ecken die aber auch nur einen theoretischen Sinn machen.

Ich werde erstmal die Dreh-Aufstellfenster (temporär) durch eine Festverglasung (habe ich bei Reinhard Kainzmayer anfertigen lassen) ersetzen.

Besten Gruß aus der Nähe von Hamburg

Axel

Benutzeravatar
LüneUwi
Beiträge: 88
Registriert: 10.10.2009, 15:19

Re: Ablauf Dachrinne

Beitragvon LüneUwi » 12.08.2016, 13:14

.... meine dachrinne hat hinten jeweils an den ecken 2 bohrungen und vorne eindellungen .. an der stelle, daß das wasser auf das untere drittel der windschutzscheibe läuft ... ist für die frontscheibendichtung natürlich auch nich so pralle.
langfristig werde ich mir solch teile fertigen, wie oben am bild gezeigt - oda ähnlich.
meist steht das fz abba unter dach und wird ganich bewegt.
bin imma noch auf dem weg zum h-kennzeichen .. hab grad ma wida den kfz-steuerbescheid ins haus gekriegt: 450,- womo

Benutzeravatar
Violine3
Beiträge: 24
Registriert: 26.03.2009, 23:29
Wohnort: Königsfeld / Overfranken

Re: Ablauf Dachrinne

Beitragvon Violine3 » 11.08.2017, 05:11

Liebe "Gemeinde",

herzlichen Dnak für all die tollen Infos. Nun war ich im Juni beim Reinhard zum TÜV und der hat mir vorn meine "Wasserspeier" angebracht und zwar sehr sinnvoll ganz am Eck der Windschutzscheibe. Macht sich nicht mal im Stand großartig bemerkbar.

Euer Gerhard aus OFR

Benutzeravatar
Nitja
Beiträge: 433
Registriert: 13.11.2011, 00:19
Wohnort: 72636 Frickenhausen
Kontaktdaten:

Re: Ablauf Dachrinne

Beitragvon Nitja » 13.11.2017, 20:09

Hallo Gerhard, magst Du uns mal Bilder davon zeigen? fände ich sehr spannend :D


Antworten

Zurück zu „Mercedes L319 Aufbau“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron