2. Batterie und vollautomatischer Trennschalter - L319-forum.de  

2. Batterie und vollautomatischer Trennschalter

Alles rund um Motor, Getriebe, Fahrwerk, Bremsen u.s.w
Antworten
Benutzeravatar
Joe
Beiträge: 189
Registriert: 17.12.2004, 17:21
Wohnort: Oldenburg (Oldbg)

2. Batterie und vollautomatischer Trennschalter

Beitragvon Joe » 13.02.2018, 19:21

Hallo 319-Freunde,

wie es nun ja immer so ist...

Eigentlich wollte ich die ganze Technik ja sehr simpel halten, aber mit der Zeit kommen in den 319er dann doch
Dinge, welche besonders beim Campen das Leben angenehmer machen. Also eine elektronische Kühlbox und eine
Warmluftstandheizung.
Da ich sonst keine elektr. Verbraucher zB Car-HiFi o.ä. im 319er habe, reichte die große Starterbatterie bis jetzt
immer aus.
Jetzt im Winter hat es mir dann neulich jedoch meine Starterbatterie leergesogen und ich überlege mir eine zweite
große Batterie einzubauen und diese mit einem vollautomatischen Batterietrennrelais mit der Starterbatterie zu verbinden.

Der Vorteil auf dem Papier ist, daß zwar beide Batterien geladen werden, wenn der Motor läuft, das Trennrelais jedoch
die Starterbatterie abkoppelt, wenn im Stand die Ladung unter 12,65V fällt und somit wird die Starterbatterie geschont.

Hat soetwas schon einer von Euch verbaut und welches Relais ist empfehlenswert?
Die Preise streuen von 20 - 100 €... zB.:
https://www.lima-shop.de/site/product_i ... b1b1b1d471
http://www.ebay.de/itm/GEBE-BATTERIE-GU ... 0011.m1850
https://www.ebay.de/itm/Spannungsgesteu ... 0011.m1850

By the way,
welche Batterie würdet Ihr als 2.Batterie empfehlen?

LG
Jörg

Benutzeravatar
Nitja
Beiträge: 446
Registriert: 13.11.2011, 00:19
Wohnort: 72636 Frickenhausen
Kontaktdaten:

Re: 2. Batterie und vollautomatischer Trennschalter

Beitragvon Nitja » 16.02.2018, 22:35

Hallo Jörg, ich kann dir jetzt keine direkte Kaufempfehlung geben - möchte dir aber sagen, dass wir sowohl im Elliot wie auch schon in seinem Vorgängerbus ein Trennrelais verbaut hatten. Wir haben absolut gute Erfahrungen damit gemacht, besonders da es doch hin und wieder vorkommt, dass mal ein Licht vergessen, oder ein Kleinkind am Kühlschrankschalter spielt. Ohne Trennrelais wären wir dann sofort festgesessen weils die Batterie leer gezogen hätte.... Da wir des Öfteren längere Zeit autark und einsam stehen - ist für uns eine solche Ausstattung keineswegs ein besonderer Luxus sondern gehört zu den Basics.
Wichtig ist denke ich, auf die Dimensionierung zu achten... lieber etwas höher zu gehen( mit Kontaktsicherheit für 400A Schaltstrom -also kein ganz Billiges zu nehmen) - bei unserem ersten Bus hatte es uns mal das Relais gefatzt....auch doof wenn man sich drauf verlässt und dann in der Pampa steht) zusätzlich haben wir seither einen Batteriestandsmesser an Board.... so kann man auch immer gleich sehen, wie voll die jeweilige Batterie ist und ob sie bei Fahrt ordnungsgemäß lädt.

Einfach manuell zu trennen (mit Natoknochen) geht auch - wenn man nicht oft als Camper unterwegs ist...
Liebe Grüße


Antworten

Zurück zu „Mercedes L319 Technik“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast