...und konkret dann hiervon: - Seite 2 - L319-forum.de  

...und konkret dann hiervon:

Hier soll alles rund um den 319 rein
Antworten
Benutzeravatar
Thomas_
Beiträge: 300
Registriert: 17.12.2007, 12:48
Wohnort: München

Beitragvon Thomas_ » 15.07.2008, 10:34

Nachtrag,
speziell in Österreich ist der Preis der 10-Tagesvignette schon bei unter 60km zurückgelegten Weges erreicht :shock:

Gast

Beitragvon Gast » 15.07.2008, 11:26

Thomas_ hat geschrieben:Hi,
ich will nichts madig machen, aber gebe folgendes zu Bedenken:
H-Kennzeichen verträgt sich bei ehem. Feuerwehrfzg. nicht mit WoMo-Ausbau!!!
D.h. wenn Du nur 3,5 t haben willst, kannst Du die Einrichtung ausbauen für den TÜV-Termin.


Das mit dem H und dem Ausbau hat mich auch schon gewundert, aber wie ist dass dann wohl gelaufen mit dem H des Besitzers? Kennt der den TÜV gut, oder baut der einmal im Jahr die Einrichtung aus? Gleich mal nachfragen...
Ansonsten geht wohl nur ablasten und dann alle zwei Jahre abbauen, oder? Ist ablasten denn ein großes Problem (Gurte hinten...)?
Angegeben ist das Ganze ja als LKW mit H-Kennzeichen....

Grüße,

Gunnar

Benutzeravatar
zehbeh
Beiträge: 644
Registriert: 30.11.2004, 16:37
Wohnort: Stuttgart

Re: Der isses?!

Beitragvon zehbeh » 15.07.2008, 13:50

g-k hat geschrieben:Den hier gerade bei ebäh gefunden...
Was wäre denn ein realistisches Gebot, so aus der Ferne geschätzt?
Dankeschön! *Freu*

Hallo Gunnar,

lass Dir doch mal ein paar Bilder schicken, die die Rostbläschen zeigen. Zeige diese Bilder dann mal hier, dann kann man auch was über einen realistischen Preis sagen. Die 319er-Preise hängen in erster Linie mit dem Zustand des Blechs zusammen, da dies nun mal die wesentliche Schwachstelle ist.
Erfahrungsgemäß kommen die Rostbläschen von innen und sind das Ergebnis einer durchgerosteten Stelle. Besonders gerne im Bereich der A-Säule und der Kotflügel. Auch die Dachrinne ist gerne durch. Und von da kommt dann die Feuchtigkeit und der Gilb in die restlichen Bereiche.
Mal hoffen, dass der angebotene gut ist.
Gruß, Christian

Benutzeravatar
Thomas_
Beiträge: 300
Registriert: 17.12.2007, 12:48
Wohnort: München

Beitragvon Thomas_ » 15.07.2008, 21:43

nene,
ich meinte Ausbau der Inneneinrichtung, um den Typ von LKW zu PKW zu ändern, was ja die Umtragung auf 3,49t bedingt.
Aber dann braucht man einen Prüfer, den auch die Blaulichter nicht stören, der die Sitze alle einträgt, wozu die natürlich noch vorhanden sein sollten...

(Und dann ist die Frage, was alles für den TÜV sonst noch zu machen ist.)

Für den turnusmäßigen TÜV würde ich die Einrichtung nicht ausbauen, das ist halt Zeug im Kofferraum :D

Benutzeravatar
g-k
Beiträge: 111
Registriert: 25.06.2008, 12:59
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitragvon g-k » 15.07.2008, 22:40

Also laut Anbieter hat den TÜV den Ausbau (und die Blaulichter) bis jetzt nicht gestört, die Trennwand gibt's auch noch, der TÜV ist gerade neu, die Einrichtung leicht, Bänke noch alle vorhanden, also sollte das Ablasten so erstmal kein Problem sein... Vielleicht sollte ich dann am Besten gleich zu dem entsprechenden Prüfer fahren um mir Scherereien zu ersparen. Bilder von den Bläschen kommen noch.

Gruß,

Gunnar
Fahrzeuge jünger als 30 jahre kann ich einfach nicht ernst nehmen

Benutzeravatar
g-k
Beiträge: 111
Registriert: 25.06.2008, 12:59
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitragvon g-k » 17.07.2008, 14:21

So liebes Forum,

hier sind noch ein paar Bilder vom Anbieter. LF Frieda 67 hat sich bereit erklärt, sich die Feuerwehr morgen an zu schauen, nochmal vielen Dank!
Was ist die fernmündliche Meinung dazu?

Die Zwischenwand ist übrigens noch vorhanden, nur ausgehängt. Die Einbauten sehen aus, als käönnte man sie im Zweifelsfall leicht ausbauen.

Dann bin ich mal gespannt was Ihr dazu sagt, vielleicht kann ich mir das gute Stück noch selbst anschauen, sollte der Anbieter am Samstag zuhause sein. Ich nehme mal an dass für den Fahrrad - Gepäckträger gebohrt wurde und der nicht eingehängt ist. Naja.

Danke für Eure Meinung! Schätzungen, was den Preis angeht bitte als pn, wer weiß, wer so alles das Forum liest ;-)...
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Fahrzeuge jünger als 30 jahre kann ich einfach nicht ernst nehmen

Benutzeravatar
g-k
Beiträge: 111
Registriert: 25.06.2008, 12:59
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Schade.....

Beitragvon g-k » 23.07.2008, 15:45

.... die Auktion ist beendet, der Mindestpreis wurde nicht erreicht.
Jetzt würde der Anbieter seine Feuerwehr für 5.500 verkaufen.
Nachdem Philipp sie sich angeschaut hat und ich dann auch noch muss ich sagen, die ist schon nicht schlecht, ne große Motorinspektion um der Herkunft des Öls auf den Grund zu gehen und die Radbremszylinder überholen eventuell ne neue Bereifung und der gute fährt noch ne Weile so wie er ist. Nur am Dach hinten war der Lack arg mitgenommen, an der Rehling auch nmit silikon etwas rumgemurkst, ansonsten steht er schon ganz gut da. Der Aufbau war besonders schick, guter Zustand.

Aber 5.550 Euro? Ich weiß ja nicht. Was sagt Ihr denn dazu?

Dankeschön!

so wie es aussieht, geht die Suche / 319erOdyssee weiter....
Habe auf meiner suche noch den Laden von Herrn Jürgen Sprung gefunden.

http://www.319ersatzteile.de/

Hat jemand Erfahrung damit gemacht, bzw. verkaufen die auch 'komplette' 319er?
Fahrzeuge jünger als 30 jahre kann ich einfach nicht ernst nehmen

Benutzeravatar
Thomas_
Beiträge: 300
Registriert: 17.12.2007, 12:48
Wohnort: München

Beitragvon Thomas_ » 24.07.2008, 08:24

also ich persönlich halte ihn für zu teuer.
Neue Reifen habe ich gerade aufziehen lassen:
642,- für 6 SAVA Comet mit Schlauch und Aufziehen
und
71,- für das Wuchten extra
nur so zur Orientierung

Benutzeravatar
LF Frieda 67
Beiträge: 69
Registriert: 03.04.2007, 12:10

Beitragvon LF Frieda 67 » 03.09.2008, 21:58

naja,

das hat sich ja nu auch erledigt mit der feuerwehr. Der gute Mann hat da zwar ein hübsches Wägelchen, aber von nahem blüht der Rost nur so unter der schlecht lackierten Karosse. Und die Bremse war auch schauderhaft.

na dann, gunnar, viel Glück bei der weiteren Suche!

Benutzeravatar
esmeralda31
Beiträge: 329
Registriert: 04.08.2006, 11:43
Wohnort: Schleswig- Holstein
Kontaktdaten:

Beitragvon esmeralda31 » 04.09.2008, 20:04

Hi Friedas,
schön mal wieder von Euch zu hören!!! Bild Alles gut bei Euch und 319 startklar?? Mein Auto muss auch zum Tüv...

Weiss eigentlich jemand was aus dem - ich nenne ihn mal "kubisch, krankenhausgrünem, offenen Verkaufswagen" geworden ist?
Bei Mobile finde ich ihn nicht mehr.
Das wäre doch ein wirklich feines (und seltenes) Auto...wenn man ihn, da wir ja fast alle die Geschichte kennen...kräftig runterhandelt!!! :mrgreen: :mrgreen:

Viele Grüße von Bea Bild
Allzeit gute Fahrt!

Gast

Beitragvon Gast » 05.09.2008, 01:47

huhu,

esmeralda! Jo, soweit alles prima bei uns. Frieda Läuft gut, wenn sie mal läuft!! Das problem mit dem Anlasser besteht nach wie vor, der dreht so oft frei..und neue Stoßdämpfer brauchen wir auch noch, denn mittlerweile hüpft die Vorderachse schon munter umher. ohoh.. :shock: Naja, aber sonst is allet fein mit ihr.
Also, wenn noch wer Stoßdämpfer übrig hat und nen Anlasser...immer her damit.

Sach mal, kommt ihr nich eigentlich auch aus'm Norden? Wolln wir nich mal ein Treffen irgendwo hier oben veranstalten? Das wär doch toll.

Also, bis baldigst mal..
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
marion von der henriette
Beiträge: 99
Registriert: 21.07.2008, 02:28
Wohnort: wendland

Beitragvon marion von der henriette » 05.09.2008, 19:57

moin,moin ! :huthoch: für ein treff im norden wäre ich auch zu haben.ich werde euch nämmlich gerne live erleben!!!
und montag ist grosses tag für uns,tüv und h kennzeichnen..bitte drückt uns die daumen. :roll: :roll: m

Benutzeravatar
319erUfi
Administrator
Beiträge: 898
Registriert: 23.08.2004, 00:37
Wohnort: Dortmund, NRW

Beitragvon 319erUfi » 08.09.2008, 09:51

Herbsttreffen 2009 ist in MVP vorgesehen, Eberhard koordiniert das. is natürlich noch etwas Zeit bis dahin.
Kommt lieber nach Medebach, ist auch im Norden (von München aus gesehen) aber bis Hamburg könnte unter 300 Kilometer sein.
Gruß Wolfram (aus Dortmund)
goforgold


Antworten

Zurück zu „Mercedes L319 allgemein“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron