Zieleiste ausbeulen - L319-forum.de  

Zieleiste ausbeulen

Bilder und Beschreibungen von Restaurierarbeiten oder auch selbstherstellen von Ersatzteilen oder Werkzeugen. Sowie Tipps und Tricks die das Arbeiten erleichtern
Antworten
Benutzeravatar
zehbeh
Beiträge: 629
Registriert: 30.11.2004, 16:37
Wohnort: Stuttgart

Zieleiste ausbeulen

Beitragvon zehbeh » 28.04.2006, 11:09

Meine untere Zierleiste auf der Fahrerseite war ganz ordentlich eingedrückt und verbeult. Ersatz dafür ist ja schwer zu beschaffen und sicher auch kostspielig, vor allem aber ist reparieren doch irgendwie eleganter – also sollte sie ausgebeult werden.
Ein Gegenstück zum Leistenprofil muss her. Man nehme ein Stück Holz (hier MDF) und knabbere etwas mehr als den Leistenquerschnitt raus. Dann ein Stückchen gute Leiste mit einer dünnen Folie einhüllen. Die Rille im Holz mit ordentlich UHU Plus befüllen und die Leiste mit Folie reindrücken. Trocknen lassen und Voila, fertig ist die Matrize zum ausbeulen.
Zum Ausbeulen habe ich die Leiste da reingelegt und mit Kupfer und Kunststoffklötzchen wieder in die alte Form getrieben. Aussen dann mit Feile und feiner Schmirgelleinwand glatt gezogen, poliert, fertig.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Antworten

Zurück zu „Restaurierungsdokumentationen und Reparaturanleitungen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast