...und weiter geht´s... - L319-forum.de  

...und weiter geht´s...

Bilder und Beschreibungen von Restaurierarbeiten oder auch selbstherstellen von Ersatzteilen oder Werkzeugen. Sowie Tipps und Tricks die das Arbeiten erleichtern
Antworten
Benutzeravatar
esmeralda31
Beiträge: 329
Registriert: 04.08.2006, 11:43
Wohnort: Schleswig- Holstein
Kontaktdaten:

...und weiter geht´s...

Beitragvon esmeralda31 » 06.07.2012, 19:59

…Sämtliche Drahtbürsten, Druckluft, gezopfte Topfbürsten, Hebebühne und die Werkstatt gehören, (freundlicherweise!!) die nächsten 48 Stunden uns ... :kiff:
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Allzeit gute Fahrt!

Benutzeravatar
esmeralda31
Beiträge: 329
Registriert: 04.08.2006, 11:43
Wohnort: Schleswig- Holstein
Kontaktdaten:

Re: ...und weiter geht´s...

Beitragvon esmeralda31 » 08.07.2012, 14:56

WAS FÜR EINE SAUARBEIT!!! :twisted:
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Allzeit gute Fahrt!

Benutzeravatar
flori-68
Beiträge: 408
Registriert: 24.11.2004, 23:32
Wohnort: Mönchengladbach
Kontaktdaten:

Re: ...und weiter geht´s...

Beitragvon flori-68 » 08.07.2012, 18:11

Hi Bea,
einen lieben Gruß an die Fleißfront!Jetzt hat euch ( wo ist eigentlich Holger?) aber die Arbeitswut gepackt.
Wünsche euch auf jeden Fall weiterhin viel Fleiß und gutes Gelingen.Euer neuer Motor ist übrigens ein M 100.Sollte
es euch gelingen,diesen im 319er unterzubringen,geb ich einen aus.

Liebe Grüße
Markus

Benutzeravatar
esmeralda31
Beiträge: 329
Registriert: 04.08.2006, 11:43
Wohnort: Schleswig- Holstein
Kontaktdaten:

Re: ...und weiter geht´s...

Beitragvon esmeralda31 » 09.07.2012, 14:50

Holger grüßt herzlichst "ins" Forum ;-)
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Allzeit gute Fahrt!

Benutzeravatar
Schlosser
Beiträge: 310
Registriert: 03.05.2006, 00:42
Wohnort: Holzhäusern
Kontaktdaten:

Re: ...und weiter geht´s...

Beitragvon Schlosser » 11.07.2012, 06:30

Hallo Bea
Freut mich, dass Ihr mit so viel Spass da dran geht.
Ich müsste auch mal irgendwann weitermachen, aber momentan fehlts halt an der Zeit. :hammer:
Irgendwann wirds schon.
grüße Jochen

Benutzeravatar
esmeralda31
Beiträge: 329
Registriert: 04.08.2006, 11:43
Wohnort: Schleswig- Holstein
Kontaktdaten:

Re: ...und weiter geht´s...

Beitragvon esmeralda31 » 23.07.2012, 19:22

Hallo Ihr Lieben,
natürlich waren wir auch in den letzten Tagen und am Wochende wieder fleißig...

Mittlerweile haben wir die Karosserie von außen komplett entrostet, inklusive des Daches und vor allem der Regenrinne. (Dank Flex und "Heuler" :mrgreen:) Holger hat die riesige Beule von oben, mit dem "Saugnapfteil" kein Pömpel :D (mit dem Scheiben aufgesetzt werden) heraus ziehen können und weil das Blech glücklicherweise nicht geknickt war sieht man gar nichts mehr davon.
Von unten sind wir auch soweit fertig! 6-7 kg Rost und Schmutz haben wir ersetzt durch mindestens genauso viel Epoxid, Rostschutz und Hammerit.

Demnächst kommen wir zu meiner Lieblingsaufgabe :twisted: Spachteln und schleifen....und spachteln und .... :twisted:
Ich glaube die Lackierung wird hell :kiff: , spart doch sicher ein bis zwei Arbeitsgänge... :scheinheilig:

Hochsommerliche Grüße von Bea und Holger
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Allzeit gute Fahrt!

Benutzeravatar
esmeralda31
Beiträge: 329
Registriert: 04.08.2006, 11:43
Wohnort: Schleswig- Holstein
Kontaktdaten:

Re: ...und weiter geht´s...

Beitragvon esmeralda31 » 23.07.2012, 20:05

...Für viele von Euch ist es natürlich Routine:
Aber ich bin echt stolz, weil es mir ganz alleine gelungen ist, die 4 Hinterräder zu montieren. Weiterhin ist es mir gelungen, den 319 ohne ihn gegen die Wand zu setzen und ohne, dass er mir in den Schrank gekachelt ist, langsam abzusenken. :D

Holger war anfangs nicht in der Werkstatt und weil ich mich soo gelangweilt habe, bin ich mit dem Abbocken des Autos selber schon angefangen... Ihr könnt mir glauben, ich habe Blut und Wasser geschwitzt, als der 319 mit seinem Gewicht und dieser Größe so in der Luft hing und ich nicht sicher war, ob der Wagenheber hält- vor allem wielange er so hält (Hilfe Holger!) und mein Reserverad, der den Wagen gegen Wegrollen absichern sollte auch wirklich dort liegen bleibt, um seinen Sinn zu erfüllen ...und ob die Bremsen halten :shock: oder mir der 319 gefaltet im Schrank landet... :rofl:

Vorsichtshalber habe ich nochmal in der Bedienungsanleitung nachgelesen und zusätzliche Böcke unter die Träger gestellt :mrgreen: , damit er nicht doch noch runterkracht :mrgreen: Allerdings dumm nur, ich musste sie ja dann doch auch irgendwann wieder entfernen! Alles in allem war das total aufregend, Abenteuer pur :D :scheinheilig:
Zum Glück ist alles gut gegangen!!

Vor der Größe und dem Gewicht habe ich großen Respekt und natürlich weiß ich theroretisch, dass ich beim Aufsetzen des 2. Reifens darauf gucken muss, ob ich später auch an das Ventil komme, (ohne Ventilverlängerung) aber praktisch war daran nicht mehr zu denken...

So´n Reifen wiegt gefühlte 25kg :rofl: (aber nur der 1. , die anderen werden immer schwerer :mrgreen: ) und ich gestehe, beim Betätigen des Wagenhebers bin ich ebenfalls echt an meine körperlichen Grenzen gestoßen... ;-)
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Allzeit gute Fahrt!

Benutzeravatar
j.spicker
Beiträge: 287
Registriert: 14.02.2008, 19:01
Wohnort: füssen

Re: ...und weiter geht´s...

Beitragvon j.spicker » 24.07.2012, 08:38

Einfach SAUGUART. Tolle Fotos-weiter so! :klatsch: :klatsch: :klatsch:

Viele Grüße aus dem Allgäu Jochen

Benutzeravatar
Compay
Beiträge: 839
Registriert: 24.08.2004, 11:44
Wohnort: holland
Kontaktdaten:

Re: ...und weiter geht´s...

Beitragvon Compay » 24.07.2012, 09:33

gratuliere !!!

Benutzeravatar
Thomas_
Beiträge: 297
Registriert: 17.12.2007, 12:48
Wohnort: München

Re: ...und weiter geht´s...

Beitragvon Thomas_ » 24.07.2012, 13:15

sehr schön!

Kleiner Hinweis: der Wagen ist schwer, aber warum das gesamte Hinterteil auf einmal anheben?

Ich habe letztens zum Bremsen einstellen erst die eine, dann die andere Seite auf einen Bock gehoben.

Ach ja: Wagenheber vom LT35, der paßt und ist einfach aufzutreiben :top:

Benutzeravatar
esmeralda31
Beiträge: 329
Registriert: 04.08.2006, 11:43
Wohnort: Schleswig- Holstein
Kontaktdaten:

Re: ...und weiter geht´s...

Beitragvon esmeralda31 » 25.07.2012, 10:38

Danke :D

@Rob, ist das hier Dein 319???
Bild
Es sieht aus, als hätte er eine dreifarbige Lackierung-
zum Dach hin wird das grau heller? Ist das richtig oder täuscht das? Sieht auf jeden Fall sehr schön aus!

@Thomas
... :D Stimmt, hätten wir auch machen können... Diese Variante, muss ich zugeben stand gar nicht zur Diskussion und :oops: auf die Idee sind wir gar nicht gekommen, nachdem es am Sonnabend mit der Vorderachse so einfach war. Ziel war es auch möglichst effektiv und zügig zu arbeiten.
Am ersten Tag waren die vorderen Kotflügel (von innen) dran und Sonntag die beiden hinteren. Einer hat entrostet, der andere hat gemalt ;-) und zwischendurch musste die Farbe noch trocknen.
Auch im Nachheinein betrachtet ein echtes physikalisches Wunder :lol:

Den Tip mit dem Wagenheber vom LT35 merke ich mir--
Liebe Grüße von Bea
Allzeit gute Fahrt!

Benutzeravatar
esmeralda31
Beiträge: 329
Registriert: 04.08.2006, 11:43
Wohnort: Schleswig- Holstein
Kontaktdaten:

Re: ...und weiter geht´s...

Beitragvon esmeralda31 » 28.07.2012, 15:27

Hier noch ein guter Tip von Elo und Zehbeh:
http://www.korrosionsschutz-depot.de/?g ... zQodPEAAnA

Scheinen kompetent, sind sehr hilfsbereit, antworten zügig und liefern schnell ;-)
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Allzeit gute Fahrt!

Benutzeravatar
Compay
Beiträge: 839
Registriert: 24.08.2004, 11:44
Wohnort: holland
Kontaktdaten:

Re: ...und weiter geht´s...

Beitragvon Compay » 01.08.2012, 17:45

ja das ist unsere
in die erste fahrt nach die restauration
und gleich in die schnee!
das dach ist ganz bedeckt mit schnee!

ja drei fach gefarbt
ich hoffe auch auf das treffen zu kommen
aber jetzt ferien und wir sind in die limousin, frankreich!

ciao rob

Benutzeravatar
monty
Beiträge: 24
Registriert: 01.12.2006, 18:50
Wohnort: Neu Darchau

Re: ...und weiter geht´s...

Beitragvon monty » 01.08.2012, 22:48

Moin zusammen,

hallo Bea und Holger,

mit Brantho Korrux habe ich die besten Erfahrungen gemacht, ist echt ne super Farbe, damit werden Seebrücken,Container,u.s.w. lackiert.
Viele Grüße monty von der Elbe


Antworten

Zurück zu „Restaurierungsdokumentationen und Reparaturanleitungen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast