Abschleppwagen - L319-forum.de  

Abschleppwagen

Bilder und Beschreibungen von Restaurierarbeiten oder auch selbstherstellen von Ersatzteilen oder Werkzeugen. Sowie Tipps und Tricks die das Arbeiten erleichtern
Antworten
Benutzeravatar
Autocross
Beiträge: 367
Registriert: 12.12.2008, 14:26
Wohnort: Steckenborn

Abschleppwagen

Beitragvon Autocross » 04.01.2018, 19:19

Hallo Ich habe jetzt angefangen einen Abschleppwagen zu bauen . Erstmal Rahmen Restaurieren und Kabine komplettien . Grüße Mani
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
Olli
Beiträge: 194
Registriert: 07.06.2008, 00:01
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Abschleppwagen

Beitragvon Olli » 04.01.2018, 23:18

Hallo Mani,
frohes neues in die Eifel.
Da bin ich ja gespannt welches Schmuckstück diesmal in der Eifelschmiede hergerichtet wird. :top:
Viele Grüße
Oliver

Benutzeravatar
LüneUwi
Beiträge: 98
Registriert: 10.10.2009, 15:19

Re: Abschleppwagen

Beitragvon LüneUwi » 05.01.2018, 13:00

perfekt .. gutes gelingen ... ich bin mir sicher, es wird wida top. gruß

Benutzeravatar
brizzel
Beiträge: 24
Registriert: 07.05.2012, 14:54

Re: Abschleppwagen

Beitragvon brizzel » 05.01.2018, 14:07

Ein gutes Neues wünsche ich euch allen, besonders dir, Mani. Ich bin gespannt, mit welchem Schmuckstück die 319er-Familie bereichert wird. Viel Erfolg dabei! :top:

Übrigens: Danke an alle Kalendermacher, Sponsoren und Bilderspender für den wieder hervorragenden Kalender 2018. :klatsch:

Beste Grüße
Peter
Nach 50 Jahren schon Rost? Gibt´s ja gar nicht!

Benutzeravatar
Autocross
Beiträge: 367
Registriert: 12.12.2008, 14:26
Wohnort: Steckenborn

Re: Abschleppwagen

Beitragvon Autocross » 08.01.2018, 19:21

Hallo und weiter geht's .Bald geht's zum Sandstrahlen Gruss Mani
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
Harald2
Beiträge: 54
Registriert: 25.07.2014, 01:03

Re: Abschleppwagen

Beitragvon Harald2 » 14.01.2018, 22:17

Hallo Mani,

ein schönes Projekt.

Ist die Rückwand der Kabine neu angefertigt und eingesetzt?

War das eine Feuerwehr, ein Kastenwagen oder so oder schon immer eine Pritsche?

Ich habe einen L 608 D mit Autotransportaufbau. Trotz sehr gutem Zustand habe ich noch keine Versicherung gefunden, die mir den mit H-Kennzeichen versichern will. Bei Kipperaufbau und Abschleppwagen ziehen die Versicherungen den voreiligen und wohl sehr häufig zu kurz greifenden Schluss, dass die Fahrzeuge gewerblich genutzt werden würden. Bei dir ist es bis dahin ja noch ein paar Tage hin. Welche Motorisierung soll dein L 319 bekommen? Mit dem OM 314, 85 PS aus 3,75 l Hubraum, übernimmt der L 608 D im einstreifigen Verkehr stets die Führung :top:

Viel Freude und gutes Gelingen bei deinem Vorhaben.

Harald2

Benutzeravatar
Autocross
Beiträge: 367
Registriert: 12.12.2008, 14:26
Wohnort: Steckenborn

Re: Abschleppwagen

Beitragvon Autocross » 15.01.2018, 16:49

Hallo Harald Der L319 war ein Langer Radstand mit Wohnwagen Aufbau .Der Motor wird ein M121 mit 80 PS habe ich auch in meinem Mikafa der reicht für dass Gewicht aus .Das Trennwand Oberteil ist Nachgefertigt .Den Rahmen habe ich im Hinteren Bereich Verstärkt .Gruss Mani

Benutzeravatar
Autocross
Beiträge: 367
Registriert: 12.12.2008, 14:26
Wohnort: Steckenborn

Re: Abschleppwagen

Beitragvon Autocross » 15.01.2018, 16:55

Weiter Gehts
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
Nitja
Beiträge: 456
Registriert: 13.11.2011, 00:19
Wohnort: 72636 Frickenhausen
Kontaktdaten:

Re: Abschleppwagen

Beitragvon Nitja » 15.01.2018, 23:24

So ein stilechter Abschleppwagen hat uns schon lange gefehlt für unsere "Pannentouren" :klatsch:
Wir sollten Urlaub im Konvoi machen zukünftig :scheinheilig:
:top: Cooles Projekt hast du da!

Benutzeravatar
Autocross
Beiträge: 367
Registriert: 12.12.2008, 14:26
Wohnort: Steckenborn

Re: Abschleppwagen

Beitragvon Autocross » 05.02.2018, 19:05

Weiter geht's . Rahmen vom Sandstrahlen und grundieren Zurück .Angepasst und verschweißt .nun steht er wieder auf eigener Achse.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
Uwe
Beiträge: 451
Registriert: 29.05.2007, 20:25
Kontaktdaten:

Re: Abschleppwagen

Beitragvon Uwe » 06.02.2018, 10:58

Hut ab!!!!!!!!!!!!!

Benutzeravatar
Autocross
Beiträge: 367
Registriert: 12.12.2008, 14:26
Wohnort: Steckenborn

Re: Abschleppwagen

Beitragvon Autocross » 12.02.2018, 20:32

Karneval genutzt um Verstärkungsbleche anzubringen und rueckwand lakier fertig zu machen Rahmen und Rueckwand werden als nächstes grundiert . Kardanwelle ist auch schon bei Gelenkwellen Bauer Grüße Mani
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
Harald2
Beiträge: 54
Registriert: 25.07.2014, 01:03

Re: Abschleppwagen

Beitragvon Harald2 » 15.02.2018, 13:12

Hallo Mani,

das sieht nach meisterhafter Arbeit aus :top:
Wie hast du die Sicken gefertigt? Hast du dir für dieses Profil entsprechende Rollen gedreht? Wenn ich es richtig sehe, dann entspricht das Profil der Sicken nicht einfach einem Radius, sondern der Grund erscheint flach, die Seiten ebenfalls nicht gerundet, so dass eine Rolle ein trapezförmiges Profil aufweisen müsste... :roll:

Die Sicken laufen rund aus. Hast du hierfür ein zweites Profil verwendet?

Sehr interessante und tolle Arbeit!

Harald2

Benutzeravatar
Autocross
Beiträge: 367
Registriert: 12.12.2008, 14:26
Wohnort: Steckenborn

Re: Abschleppwagen

Beitragvon Autocross » 15.02.2018, 14:13

Hallo Harald Danke. Das Trennwand Oberteil habe ich bei Reinhard Gekauft er lässt es Nachfertigen .Das unterteil ist Original. Gruss Mani

Benutzeravatar
Harald2
Beiträge: 54
Registriert: 25.07.2014, 01:03

Re: Abschleppwagen

Beitragvon Harald2 » 15.02.2018, 14:48

Hallo Mani,

ich hätte mich genauer ausdrücken sollen: Die Rückwand des Führerhauses ist super, die habe ich schon bestaunt. Heute meinte ich die senkrechten, streifenförmigen Sicken, die seitlich an den Längsträgern des Rahmens. Das sieht nicht nur original aus, das bringt auch Steifigkeit. Hast du diese Bleche gekauft, angefertigt oder noch gehabt?

Gruß Harald


Antworten

Zurück zu „Restaurierungsdokumentationen und Reparaturanleitungen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 1 Gast